GCI Management berät die MS Industrie Gruppe bei der Veräußerung der Fertigung für den Daimler-Weltmotor in den USA

Klaus Ackermann | April 15, 2019

Die MS Industrie Gruppe (MS Industrie AG, München, WKN 585518) hat die Fertigung der Ventiltriebsysteme für den Daimler-Weltmotor am Standort Webberville / Michigan an die Gnutti Gruppe (Gnutti Carlo S.p.A., Maclodio / Italien) veräußert. Der Übergang der betroffenen rechtlichen US-Einheiten ist im April 2019 erfolgt. Die veräußerten Einheiten erzielten im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz in Höhe von rund EUR 80 Mio und beschäftigen rund 170 Mitarbeiter. Über die wirtschaftlichen Eckdaten der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die GCI Management Consulting GmbH hat die MS Industrie AG seit Beginn der Gespräche mit der Gnutti Gruppe als M&A Berater begleitet. Die juristische Beratung der Transaktion wurde vom Münchner Büro der Kanzlei Weil, Manges & Gotshal LLP übernommen.

Im Rahmen des oben beschriebenen M&A Sell Side Mandats hat die GCI folgende, wesentliche Aufgaben übernommen:

  • Koordination sämtlicher Due Diligence Aktivitäten inkl. Q&A
  • Plausibilisierung von Businessplänen und anderen transaktionsrelevanten Dokumenten
  • Administration und Verwaltung des digitalen Datenraums
  • Teilnahme an Due Diligence Terminen vor Ort
  • Unterstützung bei der Erstellung von Kaufvertragsanlagen und anderen Transaktionsdokumenten
  • Projektkoordination mit den beteiligten Managern, Rechtsanwälten und Steuerberatern der Gesellschaft

Über den Autor

Klaus Ackermann

Partner, München

Kommentare

Wie Big Data und KI Ihrem Unternehmen nutzen